Glaszaun am Grundstück

An den meisten Gärten und Grundstücken sieht man in der Regel Zäune aus Metall, glass-ball-1445705_640Kunststoff oder auch Holz, die zur Abgrenzung oder als Sichtschutz dienen. Aber auch ein weiteres Material ist im kommen. Der Glaszaun ziert immer öfter deutsche Gärten. Zumal es auch rein optisch viel her macht. Früher galt jedoch gerade dieses Material beim Zaun Bau als höchst empfindlich und anfällig, sowohl was Schäden aber auch Umwelteinflüsse angeht. Vor allem das Gartentor, dass mehrmals am Tag im Gebrauch ist, war dabei besonders anfällig.

Dabei haben sich die Eigenschaften des Materials Glas mittlerweile komplett geändert, sodass auch Glaszäune unbedenklich als Raumteiler, Sichtschutz oder Abgrenzendes Element eingesetzt werden können. Auch die Integration des Gartentores gestaltet sich mittlerweile als Problemlos.

Vielseitig einsetzbar

Der Glaszaun kann unter anderem auch als Sichtschutz Verwendung finden. Versehen mit einer blickdichten Folie, kann dem Zaun noch Akzente gesetzt werden. Trotz seines schlichten Designs mutet der Glaszaun dennoch elegant an. Durch das bei der Herstellung verwendete Sicherheitsglas ist er zudem vor Durchbrüchen geschützt. Die Blende eignet sich auch hervorragend als Windschutz. Wem die Folie als Sichtschutz nicht elegant genug ist, kann sich beim Kauf auch für die Milchglas Ausführung entscheiden. Dabei ist man vor fremden Blicken geschützt, aber Sonnenlicht dringt immer noch ungehindert ein. Das ist vor allem bei Verwendung eines Glaszauns auf Terrassen oder Balkonen von Vorteil.

Zäune aus Glas können auch, kombiniert mit Metall Elementen, optische Highlights setzen. Dabei kann das verbaute Metall für zusätzliche Stabilität sorgen.

Das wichtigste: Saubere Verarbeitung

Glaszäune können am Stück, oder als Bausatz erworben werden. Vor allem Baumärkte bieten vorwiegend Bausätze an. Der Transport gestaltet sich bei letzterem zwar als einfacher, dabei ist das Risiko jedoch größer, dass einzelne Elemente dabei Schaden nehmen. Wird die erste Möglichkeit gewählt, ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Glas im Rahmen bruchsicher verarbeitet wurde und keinen Spielraum hat. Denn auch wenn es sich um Sicherheitsglas handelt, hat auch dieses an den Ecken und vor allem an den Übergangsstellen von Glas zu Metall, seine Schwachstellen. Wenn der Transport selbst organisiert wird, muss dafür gesorgt werden, dass das Glas sicher verpackt und rutschfest verstaut wird.

Die Anschaffungskosten für einen Glaszaun sind nicht gerade günstig. Dafür hat man die Sicherheit, ein qualitativ hochwertiges Produkt erworben zu haben. Mit 100 Euro pro Glaselement und Pfosten muss in der Regel gerechnet werden. Dieses Geld ist jedoch gut angelegt, denn ein Glaszaun ist äußerst Witterungsbeständig und Langlebig.

Comments are closed.