Das Tor zur Weisheit

Ganz egal ob es nun eines der vielen Gartentüren oder Gartentore ist, eines der Einfahrtstore, ein Hoftor. Das ganze Leben lang sind wir damit beschäftigt durch Türen und Tore zu schreiten um unsere meadow-677878_640Welt zu entdecken. Nur wer im Leben voran geht, wird Entwicklung erfahren. Auch Hoftore, ein Gartentor oder eine Gartentür kann das Tor zur Weisheit sein. Das ist ganz einfach. Denn, um Weisheit zu gelangen, müssen wir immer durch die Tore und Türen gehen, die zu den Zimmern der Weisheit und des Wissens führen.

Öffnen wir diese Türen und Tore nicht, bleiben wir unwissend. Schon als Neugeborener beginnen wir eifrig, Türen zu öffnen. Sie führen uns erst einmal in die Welt des grundlegenden Verstehens. Später in unserem Leben werden sich immer neue Türen auftun. Das faszinierende nun an diesen Türen ist ihre Lumineszenz. Denn wir können die Türen, die uns weiterführen, zu neuen Räumen der Erkenntnis erst sehen, wenn wir bereits durch die Räume des vorher notwendigen Wissens gegangen sind.

Wenn man also morgens durch die Haustür, oder die Gartentür hinaus auf die Straße schreitet, muss man sich bewusst sein, welche Fülle von anderen Türen hinter diesem, dem eigenen Tor, auf einen warten. So ist das eigene Tor immer der erste Weg, der erste Schritt zu neuen Türen und Toren, die wir im Augenblick nur noch nicht sehen können.

Material von nebensächlicher Wichtigkeit

So eine Gartentür oder eine Hoftür, ein Gartentor kann man sich nun aussuchen. Es gibt wunderschöne Modelle aus Holz, in schmiedeform, doch auch triste traurige Gebilde aus billigem Metall, mit Plastikbohlen oder ähnlichem Kunststoff kombiniert. Nun stellt ich die Frage, wie möchte man jeden Tag in die Welt hinaustreten?

Durch welche Pforte möchte man gehen, um seinen Tag zu beginnen der fortzusetzen? Schnödes Plastik oder edles Holz und Eisen? Oder noch besser – ein Durchgang aus wildem Wein oder Efeu? Die Auswahl in den Baumärkten ist gigantisch, sicherlich kann man eine Menge Geld ausgeben.

Weg von der Romantik

Manchen Gartentüren oder -Toren soll ja auch als Vorausbedingung, die Eigenschaft zu Eigen sein, den Privatbesitz vom öffentlichen Grund zu trennen. Der Eingang muss also eine funktionierende Schließanlage aufweisen. Diese Schloss-Anforderung ist im Grunde dieselbe, die auch bei konventionellen Haustüren benützt wird. Mit einer Sprechanlage verbunden, manche Anlagen wiesen auch Videokameras auf, kann der Hauseigentümer vom sicheren Standpunkt aus die Gartentür entweder öffnen, oder sie, wenn der Besuch missfällt, geschlossen halten.

Videoüberwachungsanlagen für den Eingangsbereich werden immer beliebter. Durch den Fortschritt der Technik auch immer günstiger. Waren solche Anlagen früher nur für Superreiche erschwinglich, ist es heute ohne weiteres möglich sich ein solches System für unter 100 Euro online zu bestellen. Dazu verwendet man einfach eine preiswerte Webcam und verbindet sie mit dem PC. Das ist nicht weiter schwer und wetterfeste Kameras sind wie gesagt, mittlerweile durchaus erschwinglich.

Comments are closed.