Das Kinderzimmer für den neuen Erdenbürger

wallpaper-416046_640Meldet sich in einer Familie Nachwuchs an, so ist dies an sich schon ein aufregendes Ereignis. Doch auch das Einrichten des Kinderzimmers ist eine Angelegenheit, die sehr spannend ist. Vor allem, wenn sich der Rest der Familie auch unbedingt einbringen möchte.

Mädchen oder Junge?

Gerade wenn es sich um das erste Kind handelt, möchten die Eltern das optimale aus dem geplanten Kinderzimmer herausholen. Doch was wird in der ersten Zeit benötigt? Wer den Raum gerne mit den geschlechtsspezifischen Farben gestalten möchte, muss auf die diesbezügliche Aussage des Frauenarztes bzw. bis zur Geburt warten. Wer sich jedoch diesbezüglich gerne überraschen lassen möchte, kann auch auf bunte, fröhliche Farben konzentrieren, die jedem Kind gefallen.

Orange, helles oder oliv-grün , weiß in Kombination mit Mustern und Farben – es gibt viele Möglichkeiten. Auch Streifen oder Karos sind denkbar. Dies gilt sowohl für die Wände wie auch für Gardinen und Bettwäsche. Schränke und Möbel sollten nicht problematisch sein, da man sie später in einer anderen Farbe überstreichen kann.

Worin schläft das Baby am besten?

Dies ist eine Frage, die erst nach der Geburt zu beantworten ist. Das eine Kind schläft im Stubenwagen oder der Hängewiege, die jederzeit in Bewegung gesetzt werden kann am besten. Das andere benötigt das stille Bett. Jedoch lässt sich dies nicht voraussehen. Daher kann man eigentlich nur hoffen, dass dem Baby die getroffene Wahl gefällt.

Während der Stubenwagen und das Babybett in jedem Zimmer aufgestellt werden können, ist für die Befestigung der Hängewiege ein starker Haken sowie ein entsprechend starker Tragebalken an der Zimmerdecke von Nöten. Doch Vorsicht: Sie benötigt aufgrund der Schwungbewegung recht viel Platz, sodass das Zimmer geräumig sein muss.

Selbstverständlich ist ein Wickeltisch mit Wärmelampe, zumindest wenn das Kind in den Wintermonaten zur Welt kommt. Ebenso ist ein Schrank für die Kleidung sowie ein Regal für das Spielzeug ein Muss. Hier kann sich der Heimwerker so richtig austoben, um etwas Einmaliges zu kreieren. Hierbei sollte bedacht werden, dass diese Möbel während der ersten Jahre verwendet werden und entsprechend stabil sein sollten. Eine mögliche Erweiterung wäre von Vorteil, da sich ja im Laufe der Zeit viele Dinge ansammeln.

Comments are closed.