Alarmanlagen – Machen sie Sinn?

smoke-detector-235123_640Alle zwei Minuten findet in Deutschland ein Einbruch statt. Die Schäden gehen mittlerweile in die Millionen. Immer mehr Hauseigentümer schützen sich vor ungebetenen Gästen mit einer Alarmanlage. Schrecken diese Diebe wirklich ab?

Die Polizei empfiehlt immer den Einbau einer Alarmanlage. Der Grund: Die Diebe versuchen schnell und geräuschlos in ein Haus einzudringen. Je länger sie an Fenster und Türen arbeiten müssen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Alarm auslösen.

Welche Alarmanlagen sind empfehlenswert?

Am beliebtesten sind Funk-Alarmanlagen. Sie bestehen aus mehreren Bewegungsmeldern und einer Empfängereinheit. Die Anlagen können beliebig erweitert werden, zum Beispiel, mit Kameras, Kontakten an Fenstern und Türen, Bewegungsmelder im Garten und auf dem Hof oder Panikknöpfe, die im Haus installiert werden. Wichtig hierbei ist, dass ein Fachmann die Alarmanlage verlegt und anschließt. Wird sie nicht korrekt verlegt, ist kein Schutz gegeben.

Überwachungsmöglichkeiten

Einbruchmeldeanlagen überwachen bestimmte Schwachpunkte, die jedes Haus nun einmal hat. Damit sind sie die ideale Ergänzung zu einer mechanischen Einbruchsicherung. Hierbei kann unter zwei Möglichkeiten gewählt werden: Bei einer Fallenüberwachung werden die Bereiche des Hauses durch Bewegungsmelder überwacht, die der Einbrecher mit einer hohen Wahrscheinlichkeit betritt. Der Nachteil: Der Dieb ist bereits im Haus.

Bei der Außenüberwachung werden mittels Kontakten vor allem Fenster und Türen überwacht. Der Alarm geht los, wenn diese gewaltsam geöffnet werden. Der Vorteil: Alarm ertönt, bevor der Täter sich im Haus befindet. Ein weiterer Vorteil, die Anlagen können auch eingeschaltet werden, wenn Bewohner zu Hause sind.

Alarmanlagen sind in ihrer Funktionsweise sehr komplex und die Auswahl ist auch groß. Deshalb ist es wichtig, sich vorher eine professionelle Beratung geben zu lassen. Eine Planung und Installation bei der alle Gegebenheiten des Hauses einbezogen werden ist von äußerster Wichtigkeit. Um Fehlalarme so gut es geht zu vermeiden, sollte immer ein Profi dabei sein oder die ganze Montage übernehmen.

Eine Alarmanlage erfüllt immer mehrere Aufgaben

Sie muss durch Abschreckung Einbrüche verhindern, sie kann aber auch Hilfe leistende Dienste wie die Polizei benachrichtigen und die gesamte Umgebung informieren. Alarmanlagen sind nicht so teuer, wie manche denken. Es gibt schon Systeme, die nur wenige Hundert Euro kosten. Diese Geld sollte einem die Sicherheit der Familie und der Habe im Haus wert sein. Alarmanlagen haben schon manchen Einbruch vereitelt.

Comments are closed.